Sportverbände kämpfen um den Erhalt der Elbe auch als Wassersport-Revier

Teilnehmer der Internationalen elbefahrt warten an der Schkeuse GeesthachtEin Aktionsbündnis aus Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC), Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW), Deutscher Kanu-Verband e.V. (DKV), Deutscher Motoryachtverband e.V. (DMYV), Deutscher Olympischer Sportbund e.V. (DOSB), Deutscher Ruderverband e.V. (DRV), Deutscher Segler-Verband e.V. (DSV), Deutscher Tourismusverband e.V. (DTV) ist beim Bundesverkehrsministerium vorstellig geworden und hat seine Forderungen für die  Zukunft der so genannten Nebenwasserstraßen präsentiert.

Eine Forderungsliste die der DOSB veröffentlichte findet man unter diesem Link:

Siehe auch die Pressemeldung des DOSB unter diesem Link.

Fast zeitgleich dazu fand im Februar in Leipzig das 3. Wassersportverbändetreffen statt.

Dazu veröffentlichte der DKV einen News-Beitrag auf www.kanu.de

Hier lautete der Forderungskatalog bzgl. der Elbe:

1. Im Rahmen des Gesamtkonzeptes Elbe stellen die Verbände fest, dass die Ausübung von Wassersport und Berücksichtigung von Umwelt und Naturschutz miteinander vereinbar sind.
 
2. Die Elbe muss für Sportschifffahrt schiffbar bleiben.
 
3. Fahrrinnentiefe von 1,40 m gemäß Gesamtkonzept Elbe
 
4. Offenhalten von Buhnenfeldern zum Liegen/Baden in angemessenem Maße
 
5. Erhalt der und Entwicklung von Anlegemöglichkeiten von Vereinen, Kommunen, kommerziellen Anbietern
 
6. Erhalt der und Entwicklung von neuen Wasserwanderrastplätzen
 
7. Schaffung naturnaher Anlegemöglichkeiten mit minimalen Service
 
8. Schaffung von Anlegemöglichkeiten mit Service
 
9. Vereinfachung der Genehmigung von Anlegemöglichkeiten
 
10. Erhaltung und Unterhaltung der Zufahrt zu bereits genutzten Seitenarmen, Bestandshäfen und Anlegern, Nutzung auch als naturnaher Liegeplatz
 
11. Schaffung von Anlandungsstellen in einem Abstand von ca. 5 km
 
12. Schaffung von Fördermaßnahmen für Wassersportinfrastruktur
 
13. Bestandsschutz und Entwicklungsmöglichkeit für wassersportliche Anlagen (Stege, Slipbahnen, Bootshäuser usw.)
 
14. Keine Beschränkungen für Tageszeiten und Richtungsverkehr für Kleinfahrzeuge
 
15. Erhalt der frei zugänglichen Wasserrandbereiche und Uferzonen
 
16. Ehemalige Tagebauflächen dem Wassersport zugänglich machen
 
17. Beauftragung eines „Konzept Wassersport" unter Beteiligung der Wassersportverbände
 
18. Keine Einschränkungen für Sport- und Trainingsbetrieb, Erhalt der Regattastrecken

 

 

Lust auf Neues?

Die nächste Internationale Elbefahrt wird für das Jahr 2021 vorbereitet.

Also immer mal wieder hereinschauen und den Start nicht verpassen.

Im Jahr 2020 wird es vom 10. bis 13. September das traditionelle Elbefahrertreffen geben. Es wird
in Halle (Saale) stattfinden. Details und die vollständige Ausschreibung folgen demnächst.

IEF Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

Elbefahrertreffen 2020

 Halle (Saale)Das Elbefahrertreffen 2020 findet vom 10.09.2020 bis 13.09.2020 in Halle (Saale) statt.

Meldeschluss ist der 01. September 2020.

Weitere Informationen und die Ausschreibung folgen zu gegebener Zeit an dieser Stelle.

 

 

Das Finale in Hamburg

HamburgFür das Finale der 25. Internationalen Elbefahrt in Hamburg  hat der dortige Verband sich wieder kräftig ins Zeug gelegt.

Es gibt die Möglichkeit in die Innenstadt zu radeln mit sachkundiger Begleitung. Es gibt das Angebot zu einer Paddeltour auf der Außenalster. Natrürlich kann sich auch ein jeder ganz individuell das Tor zur Welt anschauen. Und wer dann müde ist, für den gibt es den Bus zurück zum Zelt.

Um dies auch zahlenmäßig richtig einzutakten, bitten die Hamburger Kanuten darum, dass sich die Teilnehmer bereits jetzt vor dem Beginn der Gesamttour anmelden.

Hier der Link zum Programm, das auch die Anmeldeadresse enthält.

Elbefreude

ElbefreudeEs liegt schon einige Jahre zurück, da wurden in Pillnitz bei Dresden an der Elbe Rosen gezüchtet. Sie tragen so wohlklingende Namen wie Barockstadt Dresden, Elbegold oder gar Elbefreude. Davon erfahren haben wir im Europa-Rosarium in Sangerhausen und uns gleich ein Bild von der Elbefreude für die Elbefreunde mitgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schalter geschlossen

25 IEF 2019

Es sind keine Anmeldungen für die 25. Internationale Elbefahrt mehr möglich.

Gegebenenfalls kann man sich in eine Warteliste eintragen lassen, falls es Absagen gibt.